Home Posts tagged "Hilfe bei Selbstmord"
formats

Thesenpapier: Was heißt in Würde sterben?

Ausgestellt am 28. Oktober 2015, von in Informationen.

Auf der Fachtagung „Was heißt in Würde sterben?“ stellte Prof. Dr. Thomas Sören Hoffmann neun Thesen zur Diskussion, die wir hier wiedergegeben: Thesen zu Suizid und Suizidbeihilfe 0. Vorbemerkung: Die folgenden Thesen betrachten das Problem des Suizids und der Suizidbeihilfe in ethisch-­‐handlungstheoretischer Perspektive; ihr Gegenstand sind nicht unmittelbar die Fragen des Umgangs mit Suizidgefährdeten oder andere, z.B. psychiatrisch-­‐therapeutische oder sonstige pragmatische Dimensionen des Problems (etwa der Schutz von

(More)…

Kommentare deaktiviert für Thesenpapier: Was heißt in Würde sterben?.
formats

Care not Killing: Neue Initiative gegen den assistierten Suizid

Ausgestellt am 28. Oktober 2015, von in Informationen.

Mit CARE NOT KILLING hat sich eine neue Initiative gegen assistierten Suizid in Deutschland gegründet. Zu den ärztlichen Mitinitiatoren gehört Prof. Dr. Armin Schmidkte, der Vorsitzende des Nationalen Suizid Präventions Programm für Deutschland. Die Initiative, die auch in England aktiv ist, wendet sich mit einem Argumentationskatalog an alle Abgeordneten des Deutschen Bundestages und warnt vor einer

(More)…

Kommentare deaktiviert für Care not Killing: Neue Initiative gegen den assistierten Suizid.
formats

Ärztebündnis: Kein assistierter Suizid in Deutschland

Ausgestellt am 7. Oktober 2015, von in Informationen.

Das von Ärzten gegründete Arbeitsbündnis „Kein assistierter Suizid in Deutschland!” wirbt für ein generelles Verbot des assistierten Suizids in Deutschland, wie es in anderen europäischen Ländern (England, Finnland, Irland, Italien, Österreich, Polen, Spanien) bereits besteht. Der assistierte Suizid überschreite die Grenze zur Euthanasie und widerspreche dem ärztlichen Ethos und der Menschlichkeit eines Jeden. Das Bündnis unterstützt

(More)…

Kommentare deaktiviert für Ärztebündnis: Kein assistierter Suizid in Deutschland.
formats

Aus der Sicht eines Anwalts

Ausgestellt am 15. November 2012, von in Informationen.

beleuchtet Jens Ferner die Einführung des geplanten §217 Spannend an der Analyse ist, dass nach dem jetzigen Entwurf keinesfalls davon ausgegangen werden kann, dass eine Beihilfe zum Selbstmord grundsätzlich ohne rechtliche Folgen bleibt. Immerhin gilt nach wie vor die unterlassene Hilfeleistung als strafbar. Wie absurd die möglichen Folgen aus Sicht des Juristen sind, zeigt die

(More)…

Kommentare deaktiviert für Aus der Sicht eines Anwalts.