Home Archive for category "Informationen" (Seite 5)
formats

Pressemeldung

Spektakuläre Aktion vor dem deutschen Bundestag / Reichstagsgebäude in Berlin Statt Todesparagrafen wird Hilfe und Solidarität angemahnt Berlin. Mit einem deutlichen Appell und einer eindringlichen Warnung vor dem Gesetzentwurf zum § 217 StGB veranstaltete der Durchblick e.V. gemeinsam mit dem Bundesverband Lebensrecht (BVL) eine Protestveranstaltung vor dem Reichstag. Zahlreiche Medienvertreter sahen eine ergreifende Szenerie: Alte, kranke,

(More)…

formats

Pressemeldung der Initiative Solidarität statt Selbsttötung

Sehr geehrte Damen und Herren, wir bitten um Beachtung unserer Pressemitteilung zu „Protestaktion zu „Mogelpackung § 217“. Der Gesetzentwurf zum § 217 StGB ist weder hinreichend noch zielführend. In seiner jetzigen Fassung ist der Entwurf sogar eine gefährliche Mogelpackung. Wir fordern ein Stopp des übereiligen Gesetzgebungsverfahren und eine breite öffentliche und parlamentarische Diskussion sowie alternative

(More)…

Kommentare deaktiviert für Pressemeldung der Initiative Solidarität statt Selbsttötung.
formats

Solidarität statt Selbsttötung

Ausgestellt am 27. November 2012, von in Informationen.

Ein Gastbeitrag von Josef Bordat   Post für die Volksvertreter und eine Aktion vor dem Reichstag: Das Bündnis Solidarität statt Selbsttötung macht mobil gegen geplante Sterbehilfe-Regelung § 218 StGB kennt man für gewöhnlich, auch wenn man nicht zum Juristen ausgebildet wurde. Doch von § 217 StGB hat kaum jemand je gehört, der nicht gerade vom Fach ist.

(More)…

Kommentare deaktiviert für Solidarität statt Selbsttötung.
formats

CSU hält geplante Gesetzesänderung für unzureichend

Ausgestellt am 27. November 2012, von in Informationen.

Ein Bericht in der Augsburger Allgemeine:   Der Vize-Fraktionsvorsitzende der CSU, Johannes Singhammer, fordert Änderungen am Gesetzentwurf zum Verbot der gewerbsmäßigen Sterbehilfe. Allein die gewerbsmäßige Sterbehilfe zu verbieten, reiche nicht aus, sagte er der „Passauer Neuen Presse“ vom Dienstag. Es sei schon jetzt absehbar, „dass das Gesetz in seiner jetzigen Form umgangen werden kann und

(More)…

Kommentare deaktiviert für CSU hält geplante Gesetzesänderung für unzureichend.
formats

Der Beipackzettel

Ausgestellt am 27. November 2012, von in Aktionen, Informationen.

„Zu den riesigen Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihr Gewissen oder den gesunden Menschenverstand.“     Wenn Sie mehr über §217 forte wissen wollen, lesen Sie den Beipackzettel:  

formats

CSU strebt Änderungen an

Ausgestellt am 27. November 2012, von in Informationen.

Ein Bericht auf n-tv Gewerbsmäßige Sterbehilfe CSU will Entwurf zu Verbot ändern Unionsfraktionsvize Johannes Singhammer (CSU) hat Änderungen am Gesetzentwurf zum Verbot der gewerbsmäßigen Sterbehilfe gefordert. Das alleinige Verbot der gewerbsmäßigen Sterbehilfe sei unzureichend , sagte er der «Passauer Neuen Presse» vom Dienstag. Es sei schon jetzt absehbar, «dass das Gesetz in seiner jetzigen Form

(More)…

Kommentare deaktiviert für CSU strebt Änderungen an.
formats

Wir treten in Aktion

Ausgestellt am 27. November 2012, von in Informationen.

  Am Donnerstag, 29.11. 2012 um 12 Uhr in Berlin auf dem Platz der Republik vor dem Reichstag. Veranstalter: Initiative „Solidarität statt Selbsttötung“ im Bundesverband Lebensrecht BVL Ziele der Initiative und der Kundgebung: – Sowohl die gewerbsmäßige als auch jede anders organisierte Suizidbeihilfe sowie die private Suizidhilfe müssen unter Strafe gestellt werden. – Statt der Legalisierung

(More)…

formats

Palliativmediziner wirbt für mehr Zuwendung zu Sterbenden

Ausgestellt am 26. November 2012, von in Informationen.

Förderung der Versorgung schwerstkranker und sterbender in Hospizen und Palliativstationen ist die einzig wirklich angemessene Form mit Menschen am Ende des Lebens umzugehen. Nicht die Todespille oder der Schierlingsbecher sondern die helfende Hand und das offene Ohr, der anwesende Mensch und der Schmerz und Leiden lindernde Arzt sollten die Begleiter auf dem letzten Weg eines

(More)…

Kommentare deaktiviert für Palliativmediziner wirbt für mehr Zuwendung zu Sterbenden.
formats

Bild online berichtet

Ausgestellt am 26. November 2012, von in Informationen.

GRUSELIGE POST Todes-Pille für Abgeordnete   Unter  diesem Titel berichtet Bild.de heute morgen über unsere Aktion.   Grusel-Post für den Bundestag! Nach Informationen von Bild.de planen Gegner der neuen Sterbehilfe-Regelung (Paragraph 217 Strafgesetzbuch) an diesem Montag eine spektakuläre Protest-Aktion: Bundespräsident Joachim Gauck (72), Bundeskanzlerin Angela Merkel (58, CDU) und alle 620 Bundestagsabgeordneten erhalten per Kurier

(More)…

Kommentare deaktiviert für Bild online berichtet.