Home Informationen Ermutigung aus Fulda und Speyer
formats

Ermutigung aus Fulda und Speyer

Ausgestellt am 27. Dezember 2012, von in Informationen.

Die Bischöfe Algermissen (Fulda) und Wiesemann (Speyer) nahmen in Ihren Predigten zu Weihnachten auch zum Thema Suizidhilfe/ Sterbehilfe Stellung:

 

Bischof Heinz Josef Algermissen, Fulda:

«Präimplantationsdiagnostik, Bluttests zur Erkennung des Down-Syndroms bei Ungeborenen und deren Selektion infolgedessen, aber auch erleichterte Möglichkeiten zum Suizid offenbaren eine Respektlosigkeit hinsichtlich der Menschenwürde.»

 

Bischof Karl-Heinz Wiesemann, Speyer:

Es mangele an einer eindeutigen Absage an die organisierte Sterbehilfe, sagte Bischof Wiesemann. «Schon ändern Sterbehilfe-Organisationen ihre Satzungen, um vom neuen Gesetz gedeckt ihr Ziel auch weiterhin verfolgen zu können. Was die Menschen aber brauchen, ist Beistand im Leben, nicht Mitwirkung am Sterben.»